Samstag, 31. Dezember 2011

" Guten Rutsch " in's neue Jahr




wünsche allen einen " Guten Rutsch " in's neue Jahr, bleibt Gesund und Munter.
Und viel Glück bei allem was ihr vorhabt.
Bussi Pitti

Samstag, 24. Dezember 2011


GENIEßT DIE SCHÖNE ZEIT DES BEISAMMENSEINS UND DER BESINNLICHKEIT.
BUSSI PITTI

Samstag, 17. Dezember 2011

Stöffchenbeute aus Viersen

An diesen Stöffchen kam ich nicht vorbei......man hat ja sooooo gar nichts auf Vorrat.

Und dann lief mir noch diese Wolle über dem Weg, die musste auch noch mit.

Donnerstag, 15. Dezember 2011

Meine Wolfstasche...

....aus dem Online-Kurs von Manuela ist fertig. Die Henkel habe ich abgeändert, da ich keine Nieten und Beschläge und auch keine D-Ringe mehr hatte.

Mittwoch, 14. Dezember 2011

Marzipankipferln


Das Rezept:
250g Mehl
2 Päck. Vanillinzucker
75g Puderzucker
1 Prise Salz
100g gemahlene Mandeln
200g Margarine
100g Zucker
Mark von 2 Vanilleschoten
100g Marzipan-Rohmasse
Mehl, Vanillinzucker, Puderzucker , Salz , Mandeln , und Margarine zu einem glatten Teig mixen. Marzipan gleichmäßig unterkneten.
Aus dem Teig 5 cm lange und Fingerdicke Stücke formen. Bei 175°C ( Umluft 155°C ) 16-18 min. backen. Zucker mit Vanillemark mischen, die heißen Kipferln in der Zuckermischung wenden und auskühlen lassen.

Dienstag, 13. Dezember 2011

Haselnuss- Plätzchen


Das Rezept:
5 Eiweiß
250 g Zucker
1 Päck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
200g gemahlene Haselnuss
150g kernige Haferflocken

Eiweiß sehr steif schlagen und dabei nach und nach Zucker, Vanillinzucker und das Salz einrieseln lassen. So lange schlagen bis die Masse schön glänzt. Dann die gemahlenen Haselnüsse und die Haferflocken beifügen.
Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf Blech setzen.
Im Backofen bei 150°C ( Umluft 130°C ) ca. 20-25 min. backen.

Montag, 12. Dezember 2011

Mein Lesekissen

Mein erstes Lesekissen ist fertig und ich muss sagen, es liest sich super gut damit. Endlich die Hände frei und die Arme werden auch bei langer Lesesession nicht lahm. Und für Bauchleser einfach nur ein Traum.

Einmal ohne Buch:

Einmal mit Buch:

Und sogar mein E-Book-Reader findet seinen Platz und Halt darauf:

Sonntag, 11. Dezember 2011

Socken

Ein paar Socken sind auch noch fertig geworden.
Jetzt geh ich wieder backen, ein paar Sorten "muss" ich noch machen.

Samstag, 10. Dezember 2011

Walnuss - Plätzchen


Das Rezept:
500g "Lieblings-Plätzchen Backmischung"
200g Butter
2 Eier (Gr. M )
4 El Milch
200g gehackte Walnüsse
200 g gehackte Zartbitter-Schokolade
ca. 80 Walnusshälten

Backmischung mit Butter, Eiern und Milch zu einem glatten Teig verarbeiten. Alle Nüsse und 150 g Schokalade unterkneten, dann für mindestens 30 min. kühlen. 3-4 cm große Kugeln aus dem Teig formen und ca. 10 -12 min. bei 180 °C ( Umluft 160°C ) backen.
Die restliche Schokolade im Wasserbad schmelzen und die Walnusshäften "Aufkleben".
Wie immer viel Spass beim backen

Freitag, 9. Dezember 2011

Probiers mal mit Gemütlichkeit

Während der ein oder andere so langsam im Weihnachtstress verfällt , lässt es sich hier einer so richtig gutgehen.

Donnerstag, 8. Dezember 2011

Kokosmakronen


Das Rezept:
4 Eiweiß
250 g Zucker
1 Päck. Vanillinzucker
1 Prise Salz
200g Kokosraspel
100g kernige Haferflocken

Eiweiß sehr steif schlagen und dabei nach und nach Zucker, Vanillinzucker und das Salz einrieseln lassen. So lange schlagen bis die Masse schön glänzt. Dann die Kokosraspeln und die Haferflocken beifügen.
Mit 2 Teelöffeln kleine Häufchen auf Blech setzen.
Im Backofen bei 150°C ( Umluft 130°C ) ca. 20-25 min. backen.

Mittwoch, 7. Dezember 2011

Schokoladen- Haselnuss- Plätzchen

Das Rezept :
250 g Magarine
100g Puderzucker
1 Päck. Vanillinzucker
250g feine Speisestärke
75g Mehl
30g Kakao
je 1 gestr, TL gemahlener Kardamom und Zimt
Außerdem:
ca. 70g Haselnüsse
Puderzucker
Papierförmchen
Die Zutaten gut miteinander vermischen. den fertigen Teig gut 60 min. kalt stellen. Anschließend ca 3-4 cm große Kugeln formen und in ein Förmchen setzen. Eine Haselnuss in die Kugel drücken. Bei 200°C ( Umluft 180°C/ Gas: Stufe 4) 15-18 min. backen. Etwas erkalten lassen und mit Puderzucker bestäuben.
So langsam füllen sich die Plätzchendosen.

Sonntag, 4. Dezember 2011

Die zweiten Plätzchen sind gebacken

Crannberry-Kugeln -das Rezept:
300g Mehl
100g Puderzucker
100g gemahlene Mandeln
1 Prise Salz
1 Päck. Vanillinzucker
1 Eigelb
200g Magarine
1 Glas Cranberrygelee
kleine Papierförmchen
getrocknete Crannberrys
Alle Zutaten mit dem Knethaken des Mixers gut verkneten, Teig zu einer Kugel formen und 1 Stunde kalt stellen. Dann aus dem Teig 3-4 cm große Kugeln formen und in die Mitte eine kleine Vertiefung hineindrücken.
Im vorgeheizten Backofen bei 175°C(Umluft 155°C/ Gas :Stufe 2) ca. 17 min. backen.
Nach 10 min Kühlzeit Cranberygelee in die Vertiefungen füllen und mit einer getrockneten Cranberry verzieren.

Viel Spass beim nachbacken ;-)

Donnerstag, 1. Dezember 2011

Plätzchen, die Erste



Nugat-Flügel- das Rezept
175g Mehl
75g feine Speisestärke
1 Ei
75g Zucker
1 Päck. Vanillinzucker
125g Magarine
1 Eigelb
1 El Sahne
50g Nussnugat

Mehl, Stärke, Ei, Zucker, Vanillinzucker und die weiche Magarine zu einem glatten Teig verkneten, in Folie wickel und eine Stunde kalt stellen.
Dann den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 3 mm ausrollen.
40 Flügelchen ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen. Eigelb und Sahne verquirlen und die Flügel damit bestreichen.
Im vorgeheizten Backofen 225°C ( Umluft 201°C/ Gas:Stufe 5 ) ca. 8 min. backen. Flügel gut auskühlen lassen. Nussnugat im Wasserbad schmelzen und je 1 TL Nugat auf einen Flügel geben. Etwas antrocknen lassen und den 2 Flügel draufsetzen.
Ich habe die Flügelchen noch mit etwas Goldpuderzucker bestäubt.
Gutes Gelingen.