Dienstag, 9. Juli 2013

Platterbse der 2. Teil

Nachdem ich am Wochenende eine Tüte voll von den Blüten gesammelt hatte, konnte ich gestern austesten ob und wie die "platten Erbsen " färben.

Ich habe die Blüten 1 Stunde ausgekocht und den Topf über Nacht stehen gelassen, damit die Blüten noch richtig ziehen konnten.
Heute morgen dann einen Strang kalt gebeizte Wolle eine Stunde lang bei knapp unter dem Siedepunkt kochen lassen, gut abkühlen lassen , dann in Essig fixiert und hier ist das Ergebnis:


Also...es ist ein gaaaaanz zarter beige Ton entstanden, echt nicht der Mühe wert.
Werde den Strang zum weiterfärben zur Seite legen.

Kommentare:

Mela hat gesagt…

Hallo Pitti,

ne nicht wirklich zum Freuen, aber gut zu wissen, wenn man mal was beiges braucht ,o)))

Danke für dein Ergebnis.

LG Mela

strick-blume hat gesagt…

Also ich finde die Farbe ideal für Socken mit aufwändigem Muster, da sieht man dann wenigsten ordentlich was. Vom Muster mein ich.
Alles Liebe
Ariane